"Wie gemalt...." - durch die Ortenau ins Paradies der Schwarzwaldmaler (ausgefallen)
Studienfahrt

Eine der schönsten Landschaftsfahrten führt durch die Ortenau ins Kinzigtal ( Heimat von H.Hansjakob )und ins Gutachtal. Hier, in der an Geschichte und Kunst reichen Gegend, ist die Heimat des weltberühmten Bollenhutes und auch Sitz der weit über die Grenzen hinaus bekannten „Gutacher Malerkolonie“, deren Mitglieder, von 1880 an bis heute , mit ihrer großartigen Kunst die Einmaligkeit dieser Landschaft und deren Bewohner berühmt machen . Für sie waren die Täler und Berge rund um Gutach, die ihnen „wie gemalt“ erschienen, stete Inspiration für ihre berühmten Schwarzwaldbilder (siehe Ausstellung im Augustinermuseum). Wir besuchen das Hasemann-Liebich-Museum in Gutach und lassen uns in Haslach, im eindrucksvollen Trachtenmuseum, den tiefen Sinn und die Symbolik der Schwarzwäldertracht erklären. In Wolfach erwartet uns die spannende Geschichte der Fürstenberger, die lange den östlichen Teil der Ortenau beherrschten, und in Alt-Hausach wird uns die mittelalterliche Bilderwelt in der Dorfkirche fesseln. Heimwärts kommen wir durch das romantische Mühlenbachtal zurück in den Breisgau.
Abfahrtszeiten:
07:15 Uhr Müllheim / Verkehrsamt
07:30 Uhr Heitersheim / B3
07:45 Uhr Staufen / Platanen
08:00 Uhr Bad Krozingen / Busparkplatz

Arno Herbener
109102
63,00 €

Weitere Veranstaltungen von Arno Herbener