Die Staufer im Elsaß
Diavortrag

Mit der Herrschaftsepoche der Staufer , beginnend 1079 mit der Einsetzung von Herzog Friedrich I von Schwaben als Landesherr, hatte eine glanzvolle Periode in der langen Geschichte unseres Nachbarlandes begonnen. In einer Zeit eines starken kulturellen Aufschwungs, in der sich Wirtschaft, Handel und Kunst mächtig entwickelten, blühten die Städte auf, wurden gegründet oder bereits bestehende dörfliche Siedlungen und Pfalzorte zur Stadt erhoben. Kennzeichnend für die Zeit ist eine überaus rege Bautätigkeit. Prächtige romanische Kirchen und Klöster, die heute noch die „Kunstlandschaft Elsaß“ prägen, werden gebaut und über dem ganzen Land thronten stolze Burgen zur Sicherung aber auch als Zeichen der Macht und Stärke des  Herrschers und seiner Vasallen. Auf dem im Vortrag geschilderten Weg durch das einstige Zentrum staufischer Macht- und Prachtentfaltung – von Weißenburg über Hagenau, Schlettstadt, Colmar und bis Mühlhausen –entdeckt man die viel bewunderten Zeugnisse einer bedeutenden Epoche abendländischer Geschichte und Kunst, die als Höhepunkt und Blütezeit des Mittelalters gilt.


1 Nachmittag, 07.07.2022
Donnerstag, 15:00 - 16:30 Uhr,
1 Termin(e)
Arno Herbener
109112
Josefshaus, Basler Straße 1, 79189 Bad Krozingen, Raum: 2.01 Ratssaal
Kerngebühr:
4,00

Veranstaltung in Warenkorb legen
anmeldenAnmeldung erforderlich

Weitere Veranstaltungen von Arno Herbener

Do 10.03.22
15:00– 16:30 Uhr
Bad Krozingen
Do 07.04.22
08:30– 18:30 Uhr
Diavortrag
109105
Do 28.04.22
15:00– 16:30 Uhr
Bad Krozingen
Sa 07.05.22
08:00– 17:00 Uhr
Do 12.05.22
15:00– 16:30 Uhr
Bad Krozingen
Do 02.06.22
15:00– 16:30 Uhr
Bad Krozingen
Sa 25.06.22
07:45– 17:15 Uhr
Sa 16.07.22
07:45– 16:30 Uhr