Impressum

Volkshochschule Südlicher Breisgau e.V.
Basler Straße 1
79189 Bad Krozingen
Tel:  07633-92650
Fax: 07633-926515

www.vhs-bad-krozingen.de
info@vhs-bad-krozingen.de

VHS-Leiterin: Barbara Schweer
Stellvertreterin: Sabine Erhardt
Registergericht Staufen

Vorstand:
Volker Kieber (1. Vorsitzender),
Michael Benitz (2. Vorsitzender),
Kathrin Schönberger, Dieter Hahn, Jörg Czybulka, Enrico Penthin

Gewährleistung
Die Inhalte auf dieser Web-Site werden mit größtmöglicher Sorgfalt zusammengestellt. Dennoch lassen sich Fehler nicht vollkommen ausschließen. Die Volkshochschule Südlicher Breisgau übernimmt keinerlei Gewähr für die inhaltliche Korrektheit, Vollständigkeit und Aktualität der Informationen. Gleiches gilt für Links zu anderen Web-Seiten. Für die Inhalte dieser Seiten übernimmt die VHS Südlicher Breisgau ebenfalls keine Verantwortung. Links auf andere Web-Seiten sind nicht Ausdruck einer Meinung der VHS Südlicher Breisgau, sie stellen auch keine Empfehlung der VHS Südlicher Breisgau dar, sondern dienen zur Ergänzung der hier veröffentlichten Informationen.

 
Wir versichern Ihnen, mit Ihren Daten sorgfältig umzugehen und diese in keinem Fall an Dritte weiterzugeben.

AGB

1. Allgemeines
Die AGB gelten für alle Veranstaltungen der Volkshochschule (VHS), auch für solche, die im Wege der elektronischen Datenübermittlung durchgeführt werden.
Studienreisen und Exkursionen, die einen Dritten als Ver­anstalter und Vertragspartner ausweisen, sind keine Veranstaltungen der VHS. Insoweit tritt die VHS nur als Vermittler auf.

2. Anmeldung
Der Vertrag mit der VHS kommt mit der Anmeldung zu einer Veranstaltung zustande. Die Anmeldung kann telefonisch, per Fax, E-Mail, Internet, schriftlich oder persönlich vorgenommen werden. Die Anmeldung ist verbindlich, eine schriftliche Bestätigung erfolgt nicht. Der Eintrag in die Teilnehmerliste einer Veranstaltung gilt als verbindliche Anmeldung.
Durch die Anmeldung verpflichtet sich der/die Teilnehmer/in zur Zahlung der Kursgebühr. Die Bezahlung erfolgt durch SEPA-Lastschrifteinzug. Die Ab­buchung erfolgt 3 Werktage nach Ablauf der Rücktrittsfrist. Kosten, die der VHS durch die Rückgabe von nicht einlösbaren Lastschriften entstehen, tragen die TeilnehmerInnen. Die Gläubiger-Identifikationsnummer der VHS lautet DE74ZZZ00000118529.
In Ausnahmefällen kann eine Rechnung erstellt und durch Überweisung bezahlt werden. Für den entstehenden Verwaltungsaufwand berechnet die VHS 3,00 €.

3. Kursgebühren / Ermäßigungen
Das Veranstaltungsentgelt ergibt sich aus der bei Eingang der Anmeldung aktuellen Ankündigung der VHS (Programm, Aushang, Preisliste etc.).
Für Teilnehmer/innen aus Gemeinden, die die Volkshochschule durch Mitgliedschaft und/oder finanziell unterstützen, oder die eine Volkshochschule betreiben, gilt die ermäßigte Kursgebühr (erste Gebühr im Programmheft).
Für Teilnehmer/innen aus anderen Orten gilt die normale Kursgebühr (zweite Gebühr im Programmheft).
Die Kosten für Lehrmittel und Material sind nicht in den Kursgebühren enthalten.
Ermäßigungen
Auszubildende, Schüler/innen, Studierende, Teilnehmende am FSJ oder BuFDi und Empfänger von AlG I erhalten bei persönlicher oder schriftlicher Anmeldung unter Vorlage eines entsprechenden Nachweises 20% Ermäßigung auf die Kursgebühren.
Empfänger von SGB II oder SGB XII-Leistungen erhalten 40% Ermäßigung.
Die Ermäßigung gilt nicht für Materialkosten. Kurse, die speziell für Kinder durchgeführt werden, sind bereits mit ermäßigter Gebühr berechnet.
Bescheinigungen
Bescheinigungen über Teilnahme und bezahlte Gebühr sind bei Bedarf in der VHS-Geschäftsstelle erhältlich. Der Versand erfolgt nur bei Vorlage eines frankierten Rück­umschlags. Die Ausstellung einer qualifizierten Bescheinigung mit Angabe des Kursinhaltes kostet 4,00 €.

4. Organisatorische Änderungen

Es besteht kein Anspruch darauf, dass eine Veranstaltung durch eine/n bestimmte/n Dozent/in durchgeführt wird.
Das gilt auch dann, wenn die Veranstaltung mit dem Namen des/der Dozenten angekündigt wurde. Die VHS kann aus sachlichem Grund Ort und Zeitpunkt der Veranstaltung ändern.

5. Mindestteilnehmerzahl

Die Mindestteilnehmerzahl für einen Kurs beträgt im Regelfall 8 Personen. Wird diese Mindestzahl nicht erreicht, kann die VHS vom Vertrag zurücktreten.Bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl kann die Veranstaltung nur durchgeführt werden, wenn die Teilnehmenden sich auf eine Gebührenaufzahlung oder eine Kürzung der Unterrichtseinheiten verständigen.

6. Ummeldung/Rücktritt durch den Teilnehmer / die Teilnehmerin
Verbindlich angemeldete Teilnehmer/innen können ohne Angabe von Gründen innerhalb folgender Fristen kostenlos zurücktreten:
  • bei Kursen mit einer Dauer von bis zu 5 Terminen, bei Wochenendkursen und bei EDV-Kursen spätestens 5 Werktage vor Kursbeginn
  • bei allen anderen Kursen spätestens 2 Werktage vor dem 2. Kurstermin
  • Bei Reisen gelten besondere Rücktrittsbedingungen.
Die Abmeldung muss der Geschäftsstelle der VHS oder den Leitern der Aussenstellen schriftlich, per Mail, telefonisch oder persönlich mitgeteilt werden. Das Fernbleiben vom Kurs oder die Abmeldungen bei Dozenten/Dozentinnen gelten nicht als Abmeldung. Nach Überschreiten der Rücktrittsfristen ist die volle Gebühr zur Zahlung fällig, es sei denn, es wird ein Ersatzteilnehmer benannt.
Der Vertrag kann durch den/die Teilnehmer/in gekündigt werden, wenn die weitere Teilnahme an der Veranstaltung wegen organisatorischer Änderungen (Ziffer 5) unzumutbar ist. In diesem Fall wird das Entgelt nach dem Verhältnis der abgewickelten Teileinheiten zur gesamten Veranstaltung geschuldet.
Ein etwaiges gesetzliches Widerrufsrecht (z.B. bei Fern­absatzgeschäften) bleibt unberührt.

7. Rücktritt und Kündigung durch die VHS

Die VHS kann vom Vertrag zurücktreten oder ihn kündigen, wenn eine Veranstaltung aus Gründen, die die VHS nicht zu vertreten hat (z.B. Ausfall einer Dozentin) ganz oder teilweise nicht stattfinden kann. In diesem Fall wird das Entgelt nach dem Verhältnis der abgewickelten Teileinheiten zum Gesamtumfang der Veranstaltung geschuldet.
Die VHS kann in den Fällen des § 314 BGB kündigen.
Ein wichtiger Grund liegt insbesondere in folgenden Fällen vor:
  • Gemeinschaftswidriges Verhalten in Veranstaltungen trotz vorangehender Abmahnung und Androhung der Kündigung durch die Kursleitung, insbesondere Störung des Informations- bzw. Veranstaltungsbetriebes durch Lärm- und Geräuschbelästigungen oder durch querulatorisches Verhalten,
  • Ehrverletzungen aller Art gegenüber der Kurslei­tung, gegenüber Teilnehmer/innen oder Beschäftigten der VHS,
  • Diskriminierung von Personen wegen persönlicherEigenschaften (Alter, Geschlecht, Hautfarbe, Volks- oder Religionszugehörigkeit etc.),
  • Mißbrauch der Veranstaltungen für parteipolitische oder weltanschauliche Zwecke oder für Agitationen aller Art,
  • Beachtliche Verstöße gegen die Hausordnung.
Statt einer Kündigung kann die VHS den/die Teilnehmeri/n auch von einer Veranstaltungseinheit ausschließen.
Der Vergütungsanspruch der VHS wird durch eine solche Kündigung oder durch einen Ausschluß nicht berührt.

8. Haftung / Schadensersatzansprüche

Schadenersatzansprüche des/der Teilnehmerin gegen die VHS sind ausgeschlossen, außer bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit.

9. Schlußbestimmungen

Ansprüche gegen die VHS sind nicht abtretbar. Angaben zu Alter und Geschlecht dienen ausschließlich statistischen Zwecken. Der VHS ist die Erhebung, Speicherung und Verarbeitung personenbezogener Daten zu eigenen innerbetrieblichen Zwecken gestattet. Vertragspartnerin und Teilnehmerin können dem jederzeit widersprechen.
Das gesetzliche Widerrufsrecht bei Fernabsatzgeschäften wird durch diese Regelung nicht berührt.

Stand 15.07.2014

Datenschutz

Wir nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst und halten uns strikt an die Regeln der Datenschutzgesetze. Personenbezogene Daten werden auf dieser Webseite nur im technisch notwendigen Umfang erhoben. In keinem Fall werden die erhobenen Daten verkauft oder aus anderen Gründen an Dritte weitergegeben.

Die nachfolgende Erklärung gibt Ihnen einen Überblick darüber, wie wir diesen Schutz gewährleisten und welche Art von Daten zu welchem Zweck erhoben werden.
  • Datenverarbeitung auf dieser Internetseite
Wir erheben und speichern automatisch in ihren Server Log Files Informationen, die Ihr Browser an uns übermittelt. Dies sind:
  • Browsertyp/ -version
  • verwendetes Betriebssystem
  •  Referrer URL (die zuvor besuchte Seite)
  • Hostname des zugreifenden Rechners (IP Adresse)
  • Uhrzeit der Serveranfrage.
Diese Daten sind für uns nicht bestimmten Personen zuordenbar. Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen.
  • Cookies
Die Internetseiten verwenden an mehreren Stellen so genannte Cookies. Sie dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert. Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind so genannte „Session-Cookies“. Diese Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren.
  • Auskunftsrecht
Sie haben jederzeit das Recht auf Auskunft über die bezüglich Ihrer Person gespeicherten Daten, deren Herkunft und Empfänger sowie den Zweck der Datenverarbeitung. Auskunft über die gespeicherten Daten erhalten Sie bei uns.
  • Weitere Informationen
Ihr Vertrauen ist uns wichtig. Daher möchten wir Ihnen jederzeit Rede und Antwort bezüglich der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten stehen. Wenn Sie Fragen haben, die Ihnen diese Datenschutzerklärung nicht beantworten konnte oder wenn Sie zu einem Punkt vertiefte Informationen wünschen, wenden Sie sich bitte jederzeit an uns.
 
 
  1. Volkshochschule Südlicher Breisgau

    Basler Straße 1
    79189 Bad Krozingen

    Tel.: 07633 92650
    Fax: 07633 926515
    info@vhs-bad-krozingen.de
    http://www.vhs-bad-krozingen.de

    Lage & Routenplaner

    Impressum