Das Hexental - Schatzkammer zwischen Schönberg und Schwarzwald
Diavortrag

„Zwischen dem Schönberg und den Ausläufern der Schwarzwaldberge breitet sich als weite, flache Mulde das fruchtbare Hexental aus. Im Gegensatz zu den engen und düsteren Schwarzwaldtälern liegt hier heller Sonnenschein auf den grünen Matten, den fruchtbaren Ackerfeldern und den zahlreichen Obstgärten und Weinbergen“ F.Seyfahrt  1913). Wenn sich auch im vergangenen Jahrhundert das Bild der Dörfer und die Verkehrsverhältnisse gewandelt haben, bleibt das Hexental immer noch ein lieblicher und hoch interessanter Landstrich im Breisgau. Schon in der Steinzeit Siedlungsgebiet, dann Lebensraum von Kelten und Alemannen , Schauplätze der Präsenz der Klöster St. Gallen, St. Trudpert, St. Blasien , St. Peter und sogar Cluny - die Gegend ist reich gefüllt, mit Spuren der Geschichte und adäquaten Zeugnissen der Kunst, die uns erstaunen und begeistern. Auch die Nähe zu Freiburg hielt das Tal in Atem. „ So oft in der Folgezeit der Krieg um Freiburgs Mauern tobte, immer schlugen seine Wellen auch ins benachbarte Hexental, wobei die Dörfer mehrmals geplündert und zerstört, und die Kirchen verwüstet wurden.“ (M.L. Kaschnitz 1966) Im Vortrag werden die reizvolle Landschaft, ihre faszinierende Geschichte und bekannte und unbekannte Kunstschätze am Wege und in den Dorfkirchen - in Wort und Bild vorgestellt.
1 Nachmittag, 15.07.2021,
1 Termin(e)
Arno Herbener
109109
Josefshaus, Basler Straße 1, 79189 Bad Krozingen, Raum: 2.01 Ratssaal
Kerngebühr:
4,00

Weitere Veranstaltungen von Arno Herbener

Fr, Sa, So 11.06.21
08:30 – 18:30 Uhr
Fr 09.07.21
08:30 – 18:30 Uhr