Selbstverteidigungskurs für Senioren (ausgefallen)

Macht die Kriminalität vor älteren Menschen halt? Die Antwort lautet: „Nein“. In der heutigen Gesellschaft stellen gerade Senioren aufgrund ihrer Hilfsbereitschaft, Gutgläubigkeit oder manchmal vielleicht auch Unwissenheit die idealen Opfer für Raub- oder Gewaltübergriffe da. Die steigenden Zahlen von Übergriffen auf Senioren belegen diese traurige Wahrheit und das hemmungslose Vorgehen von Tätern. Neben den Gewaltdelikten wird auch oft die Trickbetrügerei angewandt, um an das Vermögen unwissender Menschen zu gelangen. Ziele dieses Selbstverteidigungskurses sind: Ausgeglichen, angstfrei und selbstbewusst durchs Leben gehen, gezielte Erlernung von Anhaltspunkten zur Erkennung und Einschätzung potentieller Gefahren und Risiken im Alltag, die gewaltlose Bewältigung von bedrohlichen Situationen durch verbale und nonverbale Deeskalationstechniken, Erhöhung der persönlichen Sicherheit durch einfache realistische Selbstverteidigungstechniken, Verinnerlichung des Erlernten durch Umsetzung der Schulungsinhalte in realitätsnahen nachgestellten Szenarien.
12.10.+19.10.2019 jeweils von 9.00-14.00 Uhr

Florian Philipp
302134
77,00