“die frumkeit der vrouwen” - Frauen in der Reformation im 16.Jahrhundert
Fachvortrag

Fragt man nach den Menschen, die im 16. Jahrhundert die Kirche reformierten, hört man neben Luther die Namen Melanchthon, Calvin, Zwingli. Doch auch Frauen waren starke Streiterinnen für die Reformation, sei es in ihrer ganz neuen Rolle als Ehefrau eines Reformators, die in ihren Häusern Schutz und Logis für zahlreiche Studenten und religiös Verfolgte boten wie Wibrandis Rosenblatt. Sei es als Fürstinnen, die in Ihren Herrschaftsgebieten die Reformation einführten und beförderten wie Elisabeth von Sachsen-Rochlitz und Elisabeth von Calenberg. Oder als Frauen, die ihre Ansichten in Flugschriften verbreiteten, wie die Adlige Argula von Grumbach.
1 Abend, 14.01.2019,
Montag, 19:00 - 20:30 Uhr
1 Termin(e)
Dorothea Grube
101101
Max-Planck-Realschule, Südring 9, 79189 Bad Krozingen, Raum 225
9,00