Was Hänschen nicht hört lernt Hans nur noch schwer
Von der Lautsprache zur Schriftsprache

In diesem Vortrag erklären die Referentinnen die Hör- und Sprachentwicklung vom ersten Lebenstag bis zum Schulalter. Der besondere Schwerpunkt liegt auf der Früherkennung einer Hör- und Sprachstörung. Ziel der Früherkennung ist das Erkennen einer Entwicklungsstörung vor dem Auftreten eindeutiger Symptome. Nur durch die Früherkennung einer Hör- und Sprachstörung wird es möglich, frühzeitige Hilfen anzubieten und somit emotionale, geistige und soziale Probleme und somit später Schulprobleme zu vermeiden. Im Anschluss an den Vortrag können den Referentinnen Fragen gestellt werden. Kooperationsveranstaltung mit der Kassenärztlichen Vereinigung Baden-Württemberg.
1 Abend, 18.10.2018,
Donnerstag, 19:00 - 20:30 Uhr
1 Termin(e)
Dr. Ilse-Monica Kohlberger
Ingrid Haiser
303111
Josefshaus, Basler Straße 1, 79189 Bad Krozingen, Raum: 2.05 Schulung